• Ronald Keusch

Die Künste der Aufgießer

Das Sauna-Resort SATAMA am Scharmützelsee ist im September 2016 Austragungsort der 6. Aufguss-Weltmeisterschaft

Das Sauna-Theater in der Satama - Austragungsort der Sauna-WM
Das Sauna-Theater in der Satama - Austragungsort der Sauna-WM

Die weltbesten Sauna-Shows kommen vom 12. bis zum 18. September 2016 an den Südzipfel des Scharmützelsees in die kleine Ortschaft Wendisch-Rietz, um ihren Weltmeister zu küren. Das SATAMA Sauna Resort, das bereits schon im Jahr 2013 eine Aufguss-WM ausgetragen hat, bietet mit der vor drei Jahren neu gebauten Show-Sauna eine ideale Bühne.


Teilnehmer aus 20 Ländern


Torsten Splanemann-Du Chesne
Torsten Splanemann-Du Chesne

Auf einer Pressekonferenz am 8. September informierte Torsten Splanemann-Du Chesne, Gesellschafter der SATAMA GmbH und Mitglied der 12-köpfigen Jury, über die am 12. September beginnende Weltmeisterschaft.

Insgesamt werden 83 Teilnehmer aus 20 Ländern im Einzel- wie auch in einem Team-Paar-Wettbewerb dabei sein. Über Ausscheidungen in Gruppen werden dann die Teilnehmer für das Finale ermittelt, das am Sonnabend, den 17. September stattfindet. Jeder Wettbewerber hat nur fünfzehn Minuten Zeit, um die Jury und das Publikum (pro Vorstellung etwa 200 Sauna-Gäste) von seinem Auftritt zu überzeugen.


Show mit dem Handtuch


Jeder Sauna-Gänger kennt natürlich in seiner Stamm-Sauna den hölzernen Holzkübel mit fünf Liter frischem Wasser, dem ein Aufguss-Konzentrat wie „Latschenkiefer“ zugegeben wird. Mittels eines großen Holzlöffels wird das Wasser portionsweise auf die heißen Steine des Sauna-Ofens verteilt. Ist etwa ein Drittel des Wassers aufgegossen, verwirbelt der Aufgießer, ein Sauna-Angestellter oder ein Gast, mit einem Handtuch den entstandenen heißen Wasserdampf im Sauna-Raum von der Sauna-Decke und dann auf die Sauna-Gäste. Geradezu extravagant erscheint in der einfachen Sauna schon das Wedeln beispielsweise mit einem Fächer. Beim Show-Aufgießen hat das Wasser besondere Duftnoten und die Verwirbelung der Luft per Handtuch ist eine künstlerische Vorstellung.


Sauna-Theater ist weltweit einmalig


Wenn das Jury-Mitglied Torsten Splanemann-Du Chesne einige Kriterien für die Bewertung aufzählt, werden die Ansprüche an die Teilnehmer der Weltmeisterschaft deutlich. Dazu gehören die Körpersprache, die Wedel-Technik mit dem Handtuch, welche Düfte eingesetzt werden, welche „Geschichte“ bei der Show erzählt wird. Natürlich spielen bei der Show auch Lichteffekte eine Rolle sowie der Einsatz von Musik. Dazu wurde für die Show-Sauna sogar ein kleines Ton-Studio in den Nebenräumen geschaffen.

Geschäftsführender Gesellschafter Rene Kowatsch im Tonstudio
Geschäftsführender Gesellschafter Rene Kowatsch im Tonstudio

Die SATAMA-Sauna ist bereits zum zweiten Mal Ausrichter der Aufguss-WM, weil dieser internationale Wettbewerb nahtlos in das Gesamtkonzept dieses Resorts passt. Denn hier soll der Saunagang samt Aufguss mehr sein als das Begießen heißer Steine mit Wasser durch einen Saunameister. Deshalb wurde vor drei Jahren für 1,2 Millionen ein Sauna-Theater gebaut. Torsten Splanemann-Du Chesne: „Das Theater ist einmalig in der Welt.“


Erlebniskonzept in der SATAMA


Das Resort SATAMA mit direktem Zugang zum Scharmützelsee will als satama (finnisch „der Hafen“) ein Platz der Sehnsucht nach Ruhe, Erholung, Genuss und Wohlbefinden sein. Doch außerdem sollen abwechslungsreiche Erlebnisse in den zehn unterschiedlichen Saunen geboten werden. Der eigens kreierte Begriff Well-Tainment beinhaltet Relax-Aufgüsse in der Tuli- und Märchensauna, sibirische Sauna-Rituale in der Banja oder atemberaubende Aufguss-Shows im SATAMA-Theater. Bemerkenswert ist auch das Konzept der SATAMA-Sauna, keine separaten Sauna-Meister einzustellen. Vielmehr können sich alle Mitarbeiter ob von der Rezeption oder aus dem Restaurant als Aufgießer in den Saunen einbringen und machen das gern, wie die Sauna-Gäste erleben können. Anja Becker, die SPA-Leiterin des SATAMA-Resorts, wurde jüngst deutsche Meisterin in Show-Aufguss. Der Masseur Alexander Hoffmann aus dem SPA-Bereich qualifizierte sich für die Weltmeisterschaft. Einer der Favoriten ist der Vorjahressieger aus den Niederlanden, Rob Keijzier mit seinem neuen Programm „Never forget“, das sich die Tragödie von 9/11 in New York zu Thema gewählt hat.



Kamin in der Satama Aufguss-Künstler Der Thermal-Pool der Satama

Tickets nur noch an Wochentagen


Wer die Künstler am Sauna-Ofen in der SATAMA erleben will, kann von Dienstag, dem 13. bis Donnerstag den 15. September noch eine Tageskarte (von 9 bis 23 Uhr) für 49 Euro erwerben. Ab 16 Uhr kosten die Karten 39 Euro und ab 19 Uhr 29 Euro. Das Finale am Wochenende ist bereits ausverkauft.

www.satama-saunapark.de


Fotos: Beate Wetzel / Satama (3), Autor (3)