top of page
  • Klaus-Dieter Richter

Authentische italienische Küche in Berlin

Agentur „Berlin Italian Communication“ veranstaltet kulinarische Spezialitäten-Wochen: Pizza-, Basilicata- und Pasta-Week





Basilicata Week vom 4. bis 8. Oktober in Berlin
Basilicata Week vom 4. bis 8. Oktober in Berlin



Die Berliner Agentur „Berlin Italian Communication“ hat es sich zum Ziel gesetzt, die italienische Lebensfreude einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Dazu gehört auch die original italienische Kochkunst. Ansässige italienische Gastronomen präsentieren in Zusammenarbeit mit der Agentur typisch zubereitete Speisen und Produkte.


Es mag somit nicht verwundern, dass im September mit 36 ausgewählten Pizzerien in Berlin und gleichzeitig in fast 300 weiteren in ganz Deutschland, die „True Italian Pizza Week“ stattgefunden hat. Bereits zum siebten Mal konnte eine Woche lang jeweils eine Pizza aus der zur Auswahl stehenden zwei Sorten gewählt werden.


Italienische Pizza-Gerichte

Als Getränk wurde ein Aperol Spritz oder ein alkoholfreies Getränk für nur 15 Euro angeboten. Jeder Pizza-Bäcker ließ seiner Kreativität freien Lauf und „erfand“ speziell für diese Woche neue Pizza-Varianten. Pizza ist nicht gleich Pizza, denn in Italien unterscheidet man im Allgemeinen zwischen der römischen und der neapolitanischen Pizza und nahezu unendlich vielen Varianten des Belags. Der echte Pizzateig verlangt viel Zeit, spezielle Mehlsorten, kann aber auch mit Vollkorn Getreidemehl oder Glutenfrei zubereitet sein. Der Gast bekommt durch diese spezielle Pizza Woche, einen Einblick in die Vielfalt der Zubereitungen.


Spezialität aus der Basilicata
Spezialität aus der Basilicata

Vom 4. bis 8. Oktober findet in zehn ausgewählten Restaurants der Hauptstadt die „Basilicata Week“ statt. In dieser Zeit wird für 15 Euro ein typisches Gericht aus der Basilicata angeboten, mit einem Glas Wein und einer Olivenölverkostung. Die süditalienische Region Basilicata ist reich an Geschichte, Tradition und gastronomischer Vielfalt. Die Restaurants präsentieren einzigartige Rezepte, die mit einigen der typischen Produkte der Region zubereitet werden, wie Fusilli, Strascinati, Salsiccia, Paprika Crusco, Cacioricotta-Käse, Lammbraten und vieles mehr. Jedes Restaurant hat auch eine vegetarische Alternative im Angebot.


Eine weitere Spezialitäten-Woche wird vom 13. bis 19. November veranstaltet und nennt sich „True Italian Pasta Week Berlin“. In Verbindung mit der Woche der italienischen Küche in der Welt wird die Pasta in ihrer Vielfalt an Formen, Farben und Geschmacksrichtungen gefeiert. Berliner Restaurants bieten jeweils zwei außergewöhnliche Pasta-Rezepte an, ebenfalls für 15 Euro, inklusive einem Getränk. Jede Region Italiens hat ihre eigenen Pasta-Formen und Namen. Bekannt sind mindestens 200 verschiedene Pasta-Sorten, für die über 300 Namen existieren. Unterschieden werden Nudeln aus Hartweizen, Weichweizen oder aus Kartoffeln, ob mit oder ohne Ei, kurze und lange Nudeln, geriffelte und glatte, getrocknete oder frische, von der Maschine oder von der Hand geformt. Im Jahr 2022 nahmen 32 Berliner Restaurants an der „True Italian Pasta Week“ teil und verkauften mehr als 5000 der Spezial-Menüs in dieser Woche.


Italienische Pasta-Gerichte

Ziel der Spezialitäten-Wochen ist es, die Gäste im Rahmen einer kulinarischen Tour zu noch unbekannten Orten zu begleiten und ihnen authentische italienische Gerichte zu servieren, welche sie noch nie probiert haben.


Weitere Informationen zu diesen und anderen Projekten der Agentur „Berlin Italian Communication“ sind hier zu finden:

Comments


bottom of page